Politik

Verkehrsminister Hofer inspiziert Öffis in der Stadt Salzburg

Die Salzburg AG stellte einen eigenen Obus für den Betriebsbesuch bereit. Ab kommendem Jahr soll mit der "Nahverkehrsmilliarde" mehr Geld für Verkehrsprojekte in den Ballungsräumen zur Verfügung stehen.

FPÖ-Verkehrsminister Norbert Hofer widmete am Montag einen Salzburg-Tag ganz den öffentlichen Verkehrsmitteln in der Stadt Salzburg. Der Minister war auf Betriebsbesuch bei der Salzburg AG. Dieser sei schon länger geplant gewesen, hieß es vom Unternehmen. Auch Hofer betonte, dass sein Besuch nicht dem aktuellen Gemeinderatswahlkampf geschuldet sei. "Das ist keine Wahlkampfgeschichte. Ich mache das in allen Ballungsräumen", sagt Hofer. Ein bisschen Wahlkampf war es dann aber doch, schließlich schloss sich FPÖ-Bürgermeisterkandidat Andreas Reindl sowie weitere FPÖ-Vertreter dem Besuch an und ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.10.2020 um 02:04 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/verkehrsminister-hofer-inspiziert-oeffis-in-der-stadt-salzburg-66318679