Politik

Verkehrswende: Die Stadt Salzburg will jetzt mitziehen

Verkehrslandesrat Stefan Schnöll hat große Pläne verkündet. Die Stadt will ihn unterstützen. Aber was davon werden wir noch heuer merken?

Bei Bus und Bahn dürfte sich am Dezember 2019 vieles ändern im Bundesland.  SN/robert ratzer
Bei Bus und Bahn dürfte sich am Dezember 2019 vieles ändern im Bundesland.

Die Budgetverhandlungen im Land haben zu einer deutlichen Aufwertung des Öffi-Budgets (plus 21,6 Millionen Euro) geführt. Nun könnte dasselbe in der Stadt Salzburg passieren. Denn viele Punkte, mit denen Landesrat Stefan Schnöll (ÖVP) vorgeprescht ist, betreffen die Landeshauptstadt - wie etwa der Ausbau des City-Tickets um 365 Euro (mit dem man bald in acht Umlandgemeinden fahren darf); bessere Takte bei Regionalbussen Richtung Stadt oder die noch heuer erfolgende Gründung der Planungsfirma für die Stadtregionalbahn: Sie soll auch die Messebahn sowie eine Nutzung des Stiegl-Gleises mitprüfen.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 15.11.2018 um 02:06 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/verkehrswende-die-stadt-salzburg-will-jetzt-mitziehen-49441519