Politik

Aus Info wurde Demo: 380-kV-Streit im Hotel

Die Fronten im Konflikt um die Stromleitung sind verhärteter denn je. Der Projektbetreiber ist überzeugt, beim Höchstgericht zu gewinnen.

Zu einer Farce geriet am Freitag der Informationsnachmittag über die 380-kV-Leitung, zu der die Projektbetreiberfirma Austrian Power Grid (APG) in ein Hotel in Wals-Himmelreich eingeladen hatte.

Der Großteil der rund 300 erschienenen Gegner der Freileitung nutzte die Gelegenheit zu einer Demonstration. Viele trugen Westen mit der Aufschrift "Fairkabeln" und Transparente. Anfangs beteiligte sich nur ein kleiner Teil der Besucher am Infotermin im (ohnehin zu kleinen) Saal.

Einige Vertreter von Bürgerinitiativen waren uneins, ob sie den Protest ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.10.2020 um 03:32 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/video-aus-info-wurde-demo-380-kv-streit-im-hotel-84148567