Politik

Heinz Schaden: "Ich lasse das nicht auf mir sitzen"

"Ich will kämpfen. Das geht zum Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte", sagte Schaden einen Tag nach dem OGH-Urteil auf der Schranne.

"Ich will nicht jammern, aber dass es weh tut, ist klar", sagte Heinz Schaden einen Tag nach dem Urteil des Obersten Gerichtshofes. Dennoch verkroch er sich nicht zu Hause, sondern ging auf die Schranne. Dort sprachen ihm viele Salzburger Mut zu, trösteten ihn und ermunterten ihn, den Kopf nicht hängen zu lassen. Die Salzburger Nachrichten begleiteten den Ex-Bürgermeister bei seinem Weg über den Markt.

"Was mich aufrecht hält, ist der Rückhalt der Salzburger"

Damit hatten wohl ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 02.12.2021 um 02:12 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/video-heinz-schaden-ich-lasse-das-nicht-auf-mir-sitzen-77154289