Politik

Landesrätin bleibt eisern: Ausschreibung der Frauenhäuser beginnt

Es handle sich um ein zweistufiges Verfahren. Ende des Jahres solle feststehen, welches Konzept ab Mitte 2021 in Hallein und der Stadt Salzburg umgesetzt werden soll. Die SPÖ fordert, dass der Landeshauptmann die Landesrätin sofort stoppen soll.

Die Opposition kritisiert das Vorhaben scharf. Und selbst innerhalb der schwarz-grün-pinken Koalition in Salzburg ist es ein umstrittenes Projekt. Frauenlandesrätin Andrea Klambauer (Neos) hat im Februar angekündigt, den Betrieb der Frauenhäuser in der Stadt Salzburg sowie in Hallein neu ausschreiben ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.


Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 09.07.2020 um 04:33 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/video-landesraetin-bleibt-eisern-ausschreibung-der-frauenhaeuser-beginnt-88665406