Politik

Video: Walter Steidl als neuer Landesrat angelobt

Wechsel in der SPÖ-Mannschaft: Der 55-jährige Gewerkschafter Walter Steidl wurde am Mittwoch in der Sitzung des Landtags einstimmig zum neuen Gesundheits- und Sozial-Landesrat gewählt und anschließend angelobt.

Steidl folgt auf Cornelia Schmidjell, die mit dem heutigen Tag aus gesundheitlichen Gründen das Amt zurückgelegt hat.

In ihrer Abschiedsrede appellierte Schmidjell an das Landesparlament und die Politik allgemein, dass das Gesundheitswesen nicht zum Spielball des parteipolitischen Hickhacks werden dürfe. Durch ihre Krebserkrankung habe sie selbst erfahren, "welche gute Gesundheitsversorgung wir haben. Tun wir alles, damit die Gelder effizienter eingesetzt werden". Sie verlasse ihr Amt mit Wehmut, weil sie so viel Positives erlebt und mitgestalten können habe. Aber sie verfüge jetzt und in naher Zukunft einfach nicht über die Energie, die sie sich selbst zum Maßstab gesetzt habe.

Steidl nannte die Absicherung und den Ausbau der Solidargesellschaft als Ziel, "in der die Jungen für die Alten, die Gesunden für die Kranken und die wirtschaftlich Stärkeren für die wirtschaftlich Schwächeren da sind". Er trete das Amt "mit Respekt und derselben Portion Freude" an und werde sich mit der ganzen Energie für jene einsetzen, die nicht auf die Butterseite des Lebens gefallen sind. Seine Vorgängerin habe ihr Amt "mit Riesenherz" ausgeübt, und so könne er sich heute für ein gut bestelltes Haus bedanken, das er übernehme.

Durch das Ausscheiden Steidls aus dem Landtag kam es auch in der SPÖ-Fraktion zu einem Wechsel: Landesgeschäftsführer Uwe Höfferer wurde als neuer Abgeordneter angelobt. Listennächster wäre AK-Vizepräsident Walter Androschin gewesen, der aber nach einem schweren Unfall auf das Mandat verzichtete.

Quelle: SN, Apa

Aufgerufen am 15.12.2018 um 07:32 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/video-walter-steidl-als-neuer-landesrat-angelobt-5678596

Schlagzeilen