Politik

Videowettbewerb: Junge Visionen für Europa gesucht

Noch bis Ende Februar läuft der Online-Video-Wettbewerb "EU your vision" an Salzburgs Schulen. 23 Schulen haben sich bereits angemeldet, einige Videos sind bereits eingetroffen.

 SN/fotolia/viacheslav iakobchuk

"Die Stimmung ist, was die Europäische Union betrifft, ja derzeit nicht gerade berauschend. Es geht immer mehr in Richtung nationales Denken", erklärt Gritlind Kettl, Leiterin der Stabsstelle EU-Bürgerservice. Die Jugend sei hingegen viel europafreundlicher eingestellt als viele Ältere, beobachtete sie. Durch den Wettbewerb wolle man herausfinden, was die Vision der Salzburger Jugend für Europa ist. "Die Schüler haben völlig freie Hand in der Gestaltung ihres Videoclips.

Es wurde gar nichts vorgegeben. Wichtig ist, dass die weder positiv noch negativ beeinflusst werden, sondern ihre eigenen Ideen vorstellen", sagt Kettl. Mit den bereits eingelangten Beiträgen ist sie jedenfalls hochzufrieden. "Die Auswahl wird schwierig. Man sieht jedenfalls, dass sich die Jugend Gedanken darüber macht."

Bis Ende Februar können die Videoclips hochgeladen werden, man findet die eingereichten Kurzfilme bereits unter www.yourvision-eu.at. Die Siegerklasse bzw. -gruppe erhält als Hauptpreis eine finanzielle Unterstützung für eine Brüssel- oder Straßburg-Reise zum Europäischen Parlament, zur Verfügung gestellt von der Salzburger EU-Abgeordneten Claudia Schmidt.

Die Einreichungsfrist läuft noch bis Ende Februar. Am 15. März 2017 findet die Preisverleihung im Rahmen einer Europadiskussion mit Außenminister Sebastian Kurz statt. Ort: Haus für Mozart. Zeit: 17:00-18:30 Uhr. Interessierte Schulklassen, die an der Diskussion teilnehmen wollen, können sich anmelden. Mehr Information: www.yourvision-eu.at

Quelle: SN

Aufgerufen am 20.09.2018 um 09:33 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/videowettbewerb-junge-visionen-fuer-europa-gesucht-353401

Schlagzeilen