Politik

Vier Millionen Euro zusätzlich für Salzburgs Kinderärzte und Allgemeinmediziner

115 Millionen Euro gibt die Gebietskrankenkasse im Jahr 2019 für die Honorare der 443 Vertragsärzte aus. Es war die letzte Verhandlungsrunde in dieser Form.

Einigten sich auf Honorare für 2019 und 2020: Salzburgs Ärztekammerpräsident Karl Forstner und Salzburgs GKK-Obmann Andreas Huss. SN/ANTON PRLIC
Einigten sich auf Honorare für 2019 und 2020: Salzburgs Ärztekammerpräsident Karl Forstner und Salzburgs GKK-Obmann Andreas Huss.

Die Salzburger Ärztekammer und die Gebietskrankenkasse einigten sich vergangene Woche auf die Honorare für Mediziner mit Kassenvertrag für die kommenden beiden Jahre. Im Jahr 2019 wird die Krankenkasse 115 Millionen Euro für die Honorare der 443 Vertragsärzte ausschütten. Das ist eine Steigerung von vier Millionen Euro im Vergleich zum Jahr 2018.

Es war zugleich die letzte Verhandlungsrunde in dieser Form. Am Donnerstag wird im Nationalrat voraussichtlich der Umbau des österreichischen Sozialversicherungssystems beschlossen. Die neun Gebietskrankenkassen sollen zu einer ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 02.12.2020 um 02:30 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/vier-millionen-euro-zusaetzlich-fuer-salzburgs-kinderaerzte-und-allgemeinmediziner-62305570