Politik

Wenn Politiker verbal stolpern

Die besten Versprecher und Bonmots aus 30 Jahren Salzburger Landespolitik.

Ab Montag ist das Buch von Michael Neureiter und Josef Schöchl (Anton Pustet Verlag) im Handel erhältlich.  SN/wizany
Ab Montag ist das Buch von Michael Neureiter und Josef Schöchl (Anton Pustet Verlag) im Handel erhältlich.

Seit 1985 sammelt der ehemalige Zweite Landtagspräsident Michael Neureiter Anekdoten und Versprecher aus dem Landtag. Mit gezücktem Stift lauscht auch Abgeordneter Josef Schöchl. Jedes Jahr geben die beiden die Reihe "Aufgeschnappt und aufgemerkt" heraus. Die besten der 5000 Bonmots aus 30 Jahren sind jetzt als Buch erschienen. Es wird am 20. Februar am "Tatort", dem Landtagssaal, präsentiert. Hier ein paar Kostproben:

eingefroren
Alt-LH Hans Katschthaler (ÖVP) zum Bezügegesetz und einer Null-Lohn-Runde: "Auch für einen Politiker sollte grundsätzlich gelten, dass er nicht eingefroren wird."

gegackert
ÖVP-Landesgeschäftsführer Wolfgang Mayer lobt die Effizienz der Regierung: "In dieser Regierung wird weniger gegackert, aber es werden mehr Eier gelegt."

abdeckend
Beim Landes-Jugendredewettbewerb erläutert Ex-LH Franz Schausberger (ÖVP) ein rhetorisches Prinzip: "Eine gute Rede ist wie ein Bikini: so knapp, dass die Aufmerksamkeit erregt wird, aber doch alle wesentlichen Bereiche abdeckend!"

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 17.11.2018 um 04:36 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/wenn-politiker-verbal-stolpern-383278