Politik

Wer sind die "Neuen Rechten"?

Der Kripobeamte und Datenexperte Uwe Sailer gastiert gemeinsam mit Karl Öllinger am 16. Juni in Salzburg und diskutiert über Codes und Botschaften.

In den vergangenen Monaten tauchte eine rechtsextreme Bewegung immer wieder in Medien und sozialen Netzwerken auf. Die "Identitäre Bewegung" störte Theateraufführungen, stürmte Vorlesungen oder kletterte auf das Dach des Burgtheaters. Vergangenen Freitag marschierten bei einer Demonstration in Wien bis zu 1000 Personen auf.

Auch in Salzburg sind die "Identitären" bereits in Erscheinung getreten. Zum Höhepunkt der Flüchtlingskrise organisierten sie zwei Demos mit insgesamt rund 700 Teilnehmern an der Grenze zu Freilassing. Drei Männer wurden festgenommen, weil sie den ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.06.2021 um 10:37 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/wer-sind-die-neuen-rechten-1352593