Politik

"Wir brauchen endlich einen Masterplan für Schallmoos"

Industriebrachen. Hochhaus-Pläne. Bewohner im Clinch mit Betrieben. Studenten erarbeiteten Ideen, wie sich Schallmoos entwickeln könnte.

Im Stadtteil Schallmoos ist vieles im Umbruch: Der Regionalbusterminal (1) soll 2020 vom Südtirolerplatz in die Lastenstraße verlegt werden; samt Hochhaus-Plänen auf den ÖBB-Gründen. "Durch die Auflassung von Teilen des Frachtenbahnhofs (2) könnten acht Hektar frei werden", weiß Stadtrat Johann Padutsch (BL). Dazu kommen Entwürfe der Salzburg AG für ein "Haus der Zukunft" (3) in der Bayerhamerstraße. Weiters gibt es die Idee, die Fläche einer alten Tankstelle in der Schallmooser Hauptstraße (4) mit einem Studentenheim sowie Büros zu verbauen. Schon ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.10.2020 um 12:47 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/wir-brauchen-endlich-einen-masterplan-fuer-schallmoos-69331078