Politik

Wohnbau? Alle greifen nach dem Areal der Salzburg AG

Die Wohnbaulandesrätin schlägt einen Ankauf der Fläche in Liefering vor. Das stößt in der Stadtpolitik auf breiten Zuspruch.

Seit 2014 steht die fünf Hektar große Fläche in Besitz von Salzburg AG und einem Baukonsortium.  SN/robert ratzer
Seit 2014 steht die fünf Hektar große Fläche in Besitz von Salzburg AG und einem Baukonsortium.

Das Land solle die Salzburg-AG-Fläche an der Autobahn in Liefering ankaufen und dort Wohnungen errichten. Dieser Vorschlag von Wohnbaulandesrätin Andrea Klambauer (Neos) sorgte am Freitag für Aufregung. Wie berichtet, hat die Salzburg AG den Neubau einer Obusremise auf dem Areal in Liefering aus Kostengründen abgesagt. Damit ist auch der geplante Bau von 150 Wohnungen auf dem Nebenareal gestorben. Die Nutzung von fünf Hektar Fläche, die von der Stadt als Gewerbegebiet gewidmet sind, ist damit wieder offen. Die Salzburg AG will ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 01.10.2020 um 07:50 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/wohnbau-alle-greifen-nach-dem-areal-der-salzburg-ag-76848880