Politik

Wohnbau in alter Feuerwache: Stadt-ÖVP sieht das Gegenteil eines "Vorzeigeprojekts"

Bei der Wohnbaupolitik klaffen in der Stadt Salzburg Welten zwischen Rot und Schwarz. Ein Beispiel zeigt das ganz deutlich.

2019 wurden die Wohnungen in der Kirchenstraße fertig. Mietkosten: Etwas weniger als zehn Euro je Quadratmeter. Was Stadträtin Anja Hagenauer als Erfolg sieht, wertet die ÖVP als vermurkst.  SN/sn
2019 wurden die Wohnungen in der Kirchenstraße fertig. Mietkosten: Etwas weniger als zehn Euro je Quadratmeter. Was Stadträtin Anja Hagenauer als Erfolg sieht, wertet die ÖVP als vermurkst.

Aus der alten Feuerwache in Salzburg-Itzling wurde in den vergangenen Jahren ein Wohnbau. Die Stadt hat in der Kirchenstraße selbst zehn Wohnungen errichtet - für die SPÖ das Paradebeispiel, wie kommunaler Wohnbau funktionieren kann.

Zu gegenteiliger Ansicht kommt die ÖVP und zerreißt das Projekt förmlich. Für Klubchef Christoph Fuchs sind hier "alle wohnungspolitischen Ansagen der SPÖ eben nicht verwirklicht worden". Es gebe keinen Kinderspielplatz, die Wohnungen seien nicht zu 100 Prozent barrierefrei, weil kein Aufzug vorhanden sei, die ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.10.2020 um 04:18 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/wohnbau-in-alter-feuerwache-stadt-oevp-sieht-das-gegenteil-eines-vorzeigeprojekts-88928707