Politik

Wohnbaudarlehen in Salzburg: Ein "Schatz" von 1,42 Milliarden Euro

Die Gemeinnützigen haben derzeit noch 1,42 Milliarden Euro an Darlehen vom Land Salzburg. Die Grünen sind nicht gegen einen Verkauf der Darlehen an Banken. Das Geld müsse dann aber in ökologische Projekte fließen, und nicht in einen Ausbau des Salzburger Flughafens.

 SN/robert ratzer

Die Landesregierung prüft derzeit, Hunderte Millionen Euro Wohnbaudarlehen an heimische Banken zu verkaufen. Der Zeitpunkt sei günstig, zumal Banken angesichts von Negativzinsen nahezu 100 Prozent des Barwerts dafür bezahlen würden, betonte Finanzreferent Christian Stöckl (ÖVP). Auch Wohnbaulandesrätin Andrea Klambauer (Neos) äußerte sich wohlwollend. Von SPÖ, FPÖ und Arbeiterkammer kam ein striktes Nein zu einem Verkauf der Darlehen.

Doch um welche Summen geht es hier eigentlich? Insgesamt sind derzeit 2,06 Milliarden Euro an Wohnbaudarlehen vergeben - davon 1,42 Milliarden ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.10.2021 um 07:36 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/wohnbaudarlehen-in-salzburg-ein-schatz-von-1-42-milliarden-euro-107336440