Politik

Wohnen in Salzburg: Für Flüchtlinge tun sich viele Hürden auf

Offene Asylverfahren, kaum Erspartes, wenig Wissen über die Suche, Diskriminierung: Viele Flüchtlinge tun sich schwer, eine passende Wohnung zu finden.

"Es ist schwer, als Ausländer eine Wohnung zu finden." Hamed Alawi ist bereits Ende 2015 nach Salzburg gekommen. Noch immer wartet der 22-Jährige aus Afghanistan auf den Ausgang seines Asylverfahrens. Obwohl er sich noch in der Grundversorgung befindet und daher im Asylquartier Flussbauhof des Roten Kreuzes in der Stadt Salzburg untergebracht ist, hat er bereits Erfahrungen bei der Wohnungssuche gemacht.

Seit Beginn der Flüchtlingskrise 2015 hat allein das Rote Kreuz in Salzburg mehr als 1800 Asylbewerber im Rahmen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 01.12.2020 um 04:17 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/wohnen-in-salzburg-fuer-fluechtlinge-tun-sich-viele-huerden-auf-92964721