Politik

Zell am See: Land gibt grünes Licht für die Umfahrung Schüttdorf

Mit der Unterschrift des grünen Regierungsmitglieds Heinrich Schellhorn ist der Bau der Straße fix. Für Schellhorn war es nicht leicht, weil sich die Grünen immer gegen das Projekt ausgesprochen hatten. Große Enttäuschung bei seinen Parteifreunden im Pinzgau.

In Schüttdorf gibt es fast täglich Staus. SN/anton kaindl
In Schüttdorf gibt es fast täglich Staus.

Die Salzburger Landesregierung hat am Mittwoch den Baubeschluss für die Entlastungsstraße Schüttdorf gefasst. Die Spange durch das Gewerbegebiet soll den Zeller Ortsteil Schüttdorf, wo es fast täglich zu Staus kommt, entlasten, und rund 25 Prozent des Verkehrs aufnehmen. Das hat allerdings zur Folge, dass es im Ortsteil Zellermoos, an dem die Umfahrung vorbeiführt, zu neuen Belastungen für die Anrainer kommt.

Die Zellermooser wehrten sich, unterstützt von den Grünen, gegen die Pläne. Sie verlangten stattdessen unter anderem den vierspurigen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.12.2021 um 07:15 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/zell-am-see-land-gibt-gruenes-licht-fuer-die-umfahrung-schuettdorf-77419213