Politik

Zell am See will Apartments verhindern

Die Stadt beeinsprucht eine Anlage beim Verwaltungsgericht und erstellt neue Bebauungspläne, die eine touristische Nutzung ausschließen.

Die Gemeinde hat die Genehmigung eines Aparthotels beim Landesverwaltungsgericht beeinsprucht. SN/robert ratzer
Die Gemeinde hat die Genehmigung eines Aparthotels beim Landesverwaltungsgericht beeinsprucht.

Seit Jahren wehren sich Anrainer und die Stadt gegen eine geplante Apartmentanlage auf dem Grund des ehemaligen Forsthauses im Zentrum von Zell am See. Wie es scheint, vergeblich: Die Bezirkshauptmannschaft (BH) hat das Aparthotel im erweiterten Wohngebiet genehmigt.

Bürgermeister Andreas Wimmreuter (SPÖ) sagt: "Unser letztes Mittel ist eine Beschwerde beim Landesverwaltungsgericht. Die haben wir in der Gemeindevorstehung einstimmig beschlossen und schon eingebracht." Begründet wird der Einspruch damit, dass bezweifelt wird, dass die Anlage als Aparthotel geführt wird, sondern ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 17.01.2022 um 11:51 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/zell-am-see-will-apartments-verhindern-78851725