Politik

Zum EU-Gipfel rollt Salzburg den roten Teppich aus

Rupertikirtag, ein Ärztekongress und dazu noch der Gipfel von 28 Staats- und Regierungschefs: Am 19. und 20. September herrscht Ausnahmezustand. Das Land hat bereits 2200 Hotelzimmer reserviert.

Österreich führt den EU-Ratsvorsitz, Salzburg bietet eine prächtige Bühne (Fotomontage). SN/robert ratzer
Österreich führt den EU-Ratsvorsitz, Salzburg bietet eine prächtige Bühne (Fotomontage).

Wer für die Nacht vom 19. auf den 20. September ein Hotelzimmer in der Stadt Salzburg sucht, sollte sich beeilen. Das Angebot ist knapp, die Nachfrage riesig. Sie kommt auch vom Land Salzburg beziehungsweise vom Bundeskanzleramt. "Wir haben 2200 Zimmer blockiert", erzählt Hubert Weinberger, der Chef der Präsidialabteilung beim Land Salzburg, "und wir weichen sogar bis nach Fuschl aus."

Weinberger, der unter anderem dafür zuständig ist, wie sich das offizielle Salzburg nach außen präsentiert, ist gerade damit beschäftigt, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 06.12.2021 um 06:49 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/zum-eu-gipfel-rollt-salzburg-den-roten-teppich-aus-31482646