Sport

Austria Salzburg: Wörgl-Auswärtsspiel in Seekirchen?

Wörgler Stadtgemeinde schob violettem Auftritt in Tirol einen Riegel vor.

Austria Salzburg: Wörgl-Auswärtsspiel in Seekirchen? SN/krugfoto/Krug Daniel sen.
Die Austria-Fans können sich wahrscheinlich über ein weiteres „Heimspiel“ freuen.

Der Fußball-Westligist Austria ist wieder einmal auf Herbergssuche. Dieses Mal suchen die Violetten aber nicht ein Ausweichstadion für ein Heimspiel, sondern für eine Auswärtspartie. Grund: Wörgl darf die für kommenden Samstag geplante Partie gegen Austria Salzburg nicht auf der eigenen Anlage spielen. Die Wörgler Stadtgemeinde hat hat dem Regionalliga-Spiel einen Riegel vorgeschoben. Die Behörden haben Angst vor Ausschreitungen zwischen Austria-Fans und Anhängern von Wacker Innsbruck.

"Ich verstehe die Aufregung nicht. Wir haben in dieser Saison schon in Kufstein gespielt und es ist rein gar nichts vorgefallen", erklärt Austria-Obmann Alexander Hütter, der den Wörglern bei der Stadionsuche hilft. Eine Lösung scheint in Sicht: Läuft alles nach Plan, dann wird am Freitag in Seekirchen gespielt. "Aber nur, wenn wir keine zu großen Auflagen bekommen", sagt Seekirchen-Obmann Toni Feldinger. Eine endgültige Entscheidung soll, heute, Mittwoch, fallen. Winkt Seekirchen doch noch ab, dann gehen den beiden Vereinen die Optionen aus: Der SAK, Zell am See und Leogang, die alle kontaktiert wurden, haben abgesagt.

Aufgerufen am 14.11.2018 um 12:17 auf https://www.sn.at/salzburg/sport/austria-salzburg-woergl-auswaertsspiel-in-seekirchen-962959

Schlagzeilen