Wahl 2019 Zum Wahlschwerpunkt ...
Wahl 2019

Dämpfer für Schwarze im Pongau

Und der neue Radstädter FPÖ-Bürgermeister behält seinen Nationalratssitz.

Bürgermeister Günther Mitterer muss in die Stichwahl. SN/robert ratzer
Bürgermeister Günther Mitterer muss in die Stichwahl.

Im Pongau konnte die Bürgermeisterpartei ÖVP zwar insgesamt ihre Stellung behaupten. Die Schwarzen legten sogar leicht auf gut 49 Prozent zu. Aber es wurden auch ÖVP-Schwächen in einigen Gemeinden offenbar.

In der Bezirkshauptstadt St. Johann hat die ÖVP den Verlust der absoluten Mehrheit zu verdauen und Gemeindeverbandspräsident Bürgermeister Günther Mitterer muss am 24. März in die Stichwahl gegen FPÖ-Vize Willi Resch. Mitterer kam auf 41 Prozent, Resch auf 23,7 Prozent.

Der FPÖ-Kandidat reagierte sehr überrascht. Er ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 17.01.2022 um 11:58 auf https://www.sn.at/salzburg/wahl-2019/daempfer-fuer-schwarze-im-pongau-67101625