Wahl 2019 Zum Wahlschwerpunkt ...
Wahl 2019

Der letzte starke blaue Mann in der Stadt Salzburg

Siegfried Mitterdorfer, FPÖ-Vizebürgermeister bis 2004, wusste einst ein Fünftel der Wähler hinter sich. Nie mehr holte sich die Stadt-FPÖ seither ein derart großes Stück vom Kuchen.

Es war die Zeit, als die Bewohner der Mozartstadt über ein Museum am Berg diskutierten und aus dem "Lepi" ein Hallenbad machen wollten. Erstes versuchte er zu verhindern, Zweites umzusetzen, doch beide Male scheiterte Siegfried Mitterdorfer. Heute spricht er in diesem Zusammenhang von seinen zwei Rückschlägen.

Ansonsten muss der gebürtige Stadt-Salzburger einiges richtig gemacht haben. Er war ab 1987 Mitglied des Gemeinderats, avancierte nur zwei Jahre später zum Klubobmann. Zwischen 1992 und 1999 hatte er einen Stadtratsposten inne, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.10.2020 um 05:38 auf https://www.sn.at/salzburg/wahl-2019/der-letzte-starke-blaue-mann-in-der-stadt-salzburg-66094555