Wahl 2019 Zum Wahlschwerpunkt ...
Wahl 2019

Pinzgau: Der Aufstand gegen die ÖVP ist gescheitert

Im Pinzgau wollten mehrere Namenslisten das Bürgermeisteramt erobern. Das gelang nicht. Die ÖVP dreht Bruck, die SPÖ Maria Alm.

Michael Lackner (rechts, mit Vorgänger Sepp Leitinger) ist neuer ÖVP-Ortschef in St. Martin.  SN/andreas rachersberger
Michael Lackner (rechts, mit Vorgänger Sepp Leitinger) ist neuer ÖVP-Ortschef in St. Martin.

In mehreren Pinzgauer Gemeinden versuchten Namenslisten die jahrzehntelange Vorherrschaft der ÖVP zu brechen. Vorbild war die Wählergemeinschaft Pro Maria Alm (WPM), die sich 2009 zum Teil aus ÖVP-Dissidenten gebildet hatte und überraschend die Wahl gewann. Dieses Mal versuchten es "Für Neukirchen", dann das aus Unabhängigen, der SPÖ und unzufriedenen ÖVP-Anhängern gebildete Bündnis "Miteinander für Hollersbach (MFH)" sowie das "Bündnis für St. Martin", das sich aus gleich vier Parteien gebildet hatte, nämlich der Wählergemeinschaft Pro St. Martin (WPS), der SPÖ, den ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 21.01.2021 um 04:19 auf https://www.sn.at/salzburg/wahl-2019/pinzgau-der-aufstand-gegen-die-oevp-ist-gescheitert-67054528