Wahl 2019 Zum Wahlschwerpunkt ...
Wahl 2019

Seekirchen: Pieringer setzt sich deutlich durch

Mit 63,1 Prozent wurde Konrad Pieringer (ÖVP) am Sonntag klar zum Bürgermeister von Seekirchen am Wallersee gewählt.

Schon im ersten Wahlgang war ÖVP-Vizebürgermeister Konrad Pieringer mit 47,9 Prozent knapp dran: Am Sonntag gewann er mit 63,1 Prozent deutlich gegen SPÖ-Herausforderer Peter Reifberger (36,9 Prozent). Pieringer: "Ausschlaggebend war, dass ich schon seit 2002 in der Gemeindevertretung und seit 2009 Vizebürgermeister bin und daher viel Erfahrung habe. Ich glaube, dass wir ein tolles Team aufgestellt haben, und wir haben alle Haushalte besucht." Pieringer (59) betont, "dass wohl auch viele freiheitliche Wähler auf meiner Seite waren" - auch ohne Wahlempfehlung. In diese Richtung geht auch die Analyse Reifbergers (56): "ÖVP und FPÖ haben die letzten fünf Jahre regiert und jetzt auch ein Mandat dazugewonnen." Er sieht es als Erfolg, als SPÖ-Kandidat überhaupt in die Stichwahl gekommen zu sein: "Das hat es für die SPÖ Seekirchen noch nie gegeben." Reifberger kündigt an, in der Gemeinde künftig "mit kantiger Opposition weiterzumachen und Alternativen aufzuzeigen".

Aufgerufen am 22.10.2019 um 01:58 auf https://www.sn.at/salzburg/wahl-2019/seekirchen-pieringer-setzt-sich-deutlich-durch-67594789

Landwirt in Seekirchen von Stier schwer verletzt

Landwirt in Seekirchen von Stier schwer verletzt

Ein Landwirt in Seekirchen am Wallersee ist am Donnerstagabend von einem Jungstier schwer verletzt worden. Laut Polizei wollte der 71-Jährige auf dem Bauernhof eine Kuh in einen Melkstand treiben, dabei wurde …

Kommentare

Schlagzeilen