Wahl 2019 Zum Wahlschwerpunkt ...
Wahl 2019

Stichwahl in Straßwalchen: Tanja Kreer wird Bürgermeisterin

Deutlicher hätte das Ergebnis nicht ausfallen können. Mit 20 Prozent Vorsprung kürte sich Tanja Kreer (SPÖ) zur neuen Bürgermeisterin von Straßwalchen. Der klare Sieg überraschte selbst Polit-Veteranen.

Vater Josef Neuhofer konnte schon ein paar MInuten vor Ende der Auszählung seine Gefühle nicht mehr im Zaum halten. Mit einem breiten Grinser eilte er durch die Gänge der Volksschule Straßwalchen und murmelte "Das ist mein Dirndl. Ich bin so stolz." Kein Wunder seine Tochter Tanja Kreer, SPÖ-Gemeinderätin in der Flachgauer Gemeinde entschied Sonntagnachmittag die Stichwahl für sich, und das klar und deutlich. 60 Prozent der Stimmen erhielt die 38-Jährige, ihre Konkurrentin, Viezbürgermeisterin Liselotte Winklhofer (LIS) lediglich 40 Prozent.
"Für mich ist das unglaublich, ein so klares Ergebnis habe ich mir nicht erwartet", sagte Kreer kurz nach dem Triumph. Geherzt vom Vater, der selbst einst für die SPÖ in der Gemeindevertretung saß, dicht gefolgt vom Ehemann und den beiden Kindern.
Die Unterlegene gratulierte fair und vereinbarte mit ihrer Herausforderin die den ganzen Walkampf über propagierte Zusammenarbeit. "Natürlich bin ich enttäuscht. Ich hatte mir Chancen ausgerechnet", so Winklhofer. Aber wie bereits angekündigt, sie werde weiter in der Gemeindepolitik bleiben. In diesem Fall wohl weiterhin als zweite Vizebürgermeisterin, neben Johannes Baumann von der ÖVP als ersten Vizebürgermeister.

Kreer: "Natürlich wird sich viel ändern"

Kreer versprach ihren Wählern Sonntagnachmittag einen frischen Wind, der von nun an durch Straßwalchen wehen werde. "Natürlich wird sich viel ändern. Aber mir ist wichtig, auch jetzt nach diesem Triumph zu sagen, dass wir über alle Fraktionen hinweg zusammenarbeiten werden."
Ungläubig nahm auch Bürgermeister Fritz Kreil (ÖVP) das Wahlergebnis zur Kenntnis: "So eine Deutlichkeit habe ich niemals erwartet." Auf seine ÖVP, die nun erstmals seit 1945 keinen Bürgermeister mehr stellt, warte nun viel Arbeit, um zumindest im Gemeinderat die Nummer eins zu bleiben. "Wir werden sehen, was die Zukunft bringt", sagte Kreil und verschwand aus der Wahlzentrale in der Volksschule in Straßwalchen.
Seit der Gemeinderatswahl sind nun auch die Machtverhältnisse in der Gemeindevertretung neu verteilt. Die ÖVP hält bei neun Mandaten, die SPÖ bei acht. LIS kommt auf sechs Mandate, die FPÖ auf zwei.
Die Wahlbeteiligung lag am Sonntag bei 70,1 Prozent. Insgesamt 5921 Bürger waren wahlberechtigt. Kreer ist somit die achte Bürgermeisterin im Bundesland Salzburg.

Bereits im ersten Wahlgang vor zwei Wochen war Kreer (39 Prozent) Winklhofer (29,4 Prozent) gegenüber stimmenmäßig überlegen.

Warum auch Schmutzwäsche diese beiden Frauen nicht entzweit, lesen Sie im SN-Doppelinterview mit den Kandidatinnen, das vor der Stichwahl geführt wurde.


Quelle: SN

Aufgerufen am 17.10.2019 um 04:57 auf https://www.sn.at/salzburg/wahl-2019/stichwahl-in-strasswalchen-tanja-kreer-wird-buergermeisterin-67594693

Kommentare

Schlagzeilen