Wahl 2019 Zum Wahlschwerpunkt ...
Wahl 2019

Wahl 2019: Für ein Drittel der Ortschefs ist dieses Amt Neuland

Im Vorfeld dieser Gemeindewahlen und erst recht danach gibt es besonders viele Bürgermeisterwechsel. Das hat mehrere - nicht nur private - Gründe.

In Mauterndorf hat Wolfgang Eder (ÖVP) schon im Vorjahr an seinen Parteikollegen Herbert Eßl (l.) übergeben. In der Direktwahl hat Eßl keinen Konkurrenten.  SN/hannes perner
In Mauterndorf hat Wolfgang Eder (ÖVP) schon im Vorjahr an seinen Parteikollegen Herbert Eßl (l.) übergeben. In der Direktwahl hat Eßl keinen Konkurrenten.

Die Wahlen im März werden einen Umbruch an der Spitze der Salzburger Gemeinden bringen. Für fast ein Drittel der siegreichen Bürgermeisterkandidaten wird der Wahlerfolg jedenfalls ein neues Gefühl sein, weil sie entweder erst seit Kurzem im Amt sind und sich noch nie der Direktwahl stellen mussten oder weil ein amtierender Ortschef nicht mehr antritt.

Besonders viele Wechsel gibt es im Lungau: In mehr als der Hälfte der Gemeinden ist es so weit. So ziehen sich die Ortschefs von ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.10.2020 um 02:08 auf https://www.sn.at/salzburg/wahl-2019/wahl-2019-fuer-ein-drittel-der-ortschefs-ist-dieses-amt-neuland-66041272