Wirtschaft

7000 Salzburger Betriebe direkt von Lockdown betroffen

AMS-Chefin rechnet damit, dass in Salzburg über 4000 Unternehmen wegen des Lockdowns für den November Kurzarbeit werden anmelden müssen.

Das AMS Salzburg stellt sich wegen des Lockdowns auf einen großen Ansturm ein.  SN/apa (pfarrhofer)
Das AMS Salzburg stellt sich wegen des Lockdowns auf einen großen Ansturm ein.

Am ersten Tag des Corona-Lockdowns sei der Ansturm auf das Salzburger Arbeitsmarktservice noch überschaubar gewesen, sagt dessen Geschäftsführerin Jacqueline Beyer. So dürfte es aber nicht bleiben. Denn laut Beyer sind "allein im Bundesland Salzburg 7000 Betriebe direkt vom November-Lockdown betroffen - davon sind 5000 Hotel- und Gastgewerbe-Betriebe". Dazu kämen noch Gastronomie-Zulieferer sowie weitere 1300 Unternehmen im Bereich Freizeitwirtschaft sowie aus der Messe-, Event- und Veranstaltungsbranche. Beyer: "Für November rechnen wir mit sicher 4000 von diesen Betrieben, die zusätzlich Kurzarbeit anmelden ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 01.12.2020 um 03:34 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/7000-salzburger-betriebe-direkt-von-lockdown-betroffen-95124160