Wirtschaft

Adnet: Claro-Chef Josef Dygruber macht gegen Firmenausbau mobil

Claro-Chef Josef Dygruber aus Adnet warnt beim Ausbau der Firma Schlotterer in seinem Heimatort vor Flächenfraß und fordert eine Bürgerbefragung.

Der Ebenauer Bürgermeister Hannes Fürstaller (ÖVP) ist verärgert. Der Grund: Ein Postwurf an die Haushalte in der Nachbargemeinde Adnet. Absender: der Adneter Unternehmer Josef Dygruber. "Als Bürger" tritt der Claro-Chef gegen den geplanten Ausbau der Sonnenschutz-Firma Schlotterer im bisherigen Grünland auf.

Der Ebenauer Ortschef sagt, jede Gemeinde sei doch froh, wenn ein Betrieb wie Schlotterer nicht in andere Bundesländer oder ins Ausland abwandere. Die Aktion Dygrubers sei eine "bodenlose Frechheit, frei nach dem Florianiprinzip", weil der Claro-Chef bis ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 16.10.2021 um 06:20 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/adnet-claro-chef-josef-dygruber-macht-gegen-firmenausbau-mobil-101203495