Wirtschaft

"Alles für den Gast": Messe in Salzburg eröffnet

Tausende Besucher werden bei der "Gast" erwartet. Ein Trend steht im Mittelpunkt.

Mit 45.000 Besuchern rechnet Paul Hammerl, Pressesprecher der Reed Messen, in den fünf Tagen der "Gast". "Von Samstag bis Mittwoch gibt es hier alles, was es am Markt gibt." Die 730 Aussteller stehen schon seit Monaten fest. Jeder Zentimeter der 43.500 Quadratmeter großen Fläche ist ausgebucht. "Es gibt eine Warteliste, auf der mehr als 100 Firmen stehen", sagt Hammerl. Firmen, die schon mehrfach ausgestellt haben, werden dabei bevorzugt.

Landeshauptmann Wilfried Haslauer hat die Messe am Samstag eröffnet. Die 'Alles für den Gast' sei nicht nur von enormer Bedeutung für den Messestandort Salzburg, sondern auch für die gesamte Wirtschaftsregion. "Allein die Tatsache, dass die 'Gast' wieder in Salzburg stattfindet, ist ein Symbol für Know-how und Kompetenz im Tourismus, das weit über unsere Landesgrenzen hinaus wirkt", sagt Haslauer.

40 Brauereien vertreten

Hammerl nennt einen großen Trend der diesjährigen "Alles für den Gast": Craft Beer. "Viele Gastronomen wollen weg vom massentauglichen Bier. Sie wollen Spezialbiere anbieten - für die der Gast auch mehr zu zahlen bereit ist." In Summe würden 40 Brauerein ihre Produkte präsentieren. Darunter seien große Namen wie die Brauunion und Stiegl, aber auch viele kleinere Bierbrauer.

Wer die "Gast" besuchen will, braucht einen Branchennachweis - und viel Geduld. Durch die Bauarbeiten beim Lieferinger Tunnel werde es zu Staus kommen, sagt Hammerl. "Wir bieten aber ein kostenloses Shuttle-Service von der Red Bull Arena und dem Designer Outlet." Zudem fahre die Buslinie 1 zur Messe.

Aufgerufen am 20.09.2018 um 04:44 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/alles-fuer-den-gast-messe-in-salzburg-eroeffnet-913723

Schlagzeilen