Wirtschaft

Am liebsten wär' man selbst der Koch

Morgens Coffee to go, mittags Kantinenessen und abends Fertigmenü: Noch nie wurde so viel außer Haus konsumiert. Der Trend zum schnellen Essen hat eine Nebenwirkung: Viele entdecken Kochen als Leidenschaft.

Wenn 50-Jährige in Kolumnen über die tiefenentspannende Wirkung des Saucen-Bindens und Zwiebel-Anschwitzens philosophieren, der Nachbar einem mit glänzenden Augen den neuesten Prachtband seiner Kochbuch-Sammlung zeigt und Jugendliche zu Tausenden nach Anleitung des angesagtesten Foodbloggers vegane Menüs zaubern, dann ist klar: Selbst zu kochen liegt im Trend.

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 24.09.2018 um 09:23 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/am-liebsten-waer-man-selbst-der-koch-576706