Wirtschaft

AMS-Landesgeschäftsführerin Beyer: "Lehre schützt vor Arbeitslosigkeit"

AMS-Chefin Jacqueline Beyer erklärt, warum 50-Jährige eine Ausbildung beginnen sollten.

Jacqueline Beyer ist die Salzburger Landesgeschäftsführerin des Arbeitsmarktservices. SN/ams
Jacqueline Beyer ist die Salzburger Landesgeschäftsführerin des Arbeitsmarktservices.

Mit einer positiven Halbjahresbilanz stellte sich die Salzburger AMS-Chefin Jacqueline Beyer dem Interview: Das Bundesland hat quasi Vollbeschäftigung erreicht. Wie sie Unternehmen helfen will, Mitarbeiter zu finden - und ob diese an ihrer Lage vielleicht selbst schuld sind.

Salzburg hat eine Arbeitslosenquote von 4,8 Prozent - quasi Vollbeschäftigung. Haben Sie noch etwas zu tun? Beyer: Beim AMS hat man immer etwas zu tun. In der Krise wollen wir Menschen qualifizieren, in der Hochkonjunktur finden Betriebe kein Personal. Wir ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.10.2020 um 01:38 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/ams-landesgeschaeftsfuehrerin-beyer-lehre-schuetzt-vor-arbeitslosigkeit-74148247