Wirtschaft

Arbeitslosenquote in Salzburg leicht gesunken

Österreichweit hat Salzburg die niedrigste Arbeitslosenquote. Dazu dürfte auch das gute Wetter beigetragen haben, das vor allem im Tourismus und Baugewerbe die Arbeitslosenzahlen sinken ließ.

Arbeitslosenquote in Salzburg leicht gesunken SN/neumayr
Eine Statistik des Arbeitsmarktservices wurde am Montag bekannt gegeben.

Die Arbeitslosigkeit ist in Salzburg um 3,9 Prozent gesunken. Ende September waren 533 Personen weniger als arbeitslos vorgemerkt als noch im Jahr zuvor.

"Wie in den letzten Monaten zeigt sich die fortgesetzt günstigere Konjunkturlage in einer leichten Entspannung auf dem Arbeitsmarkt vor allem in den Sparten Warenherstellung, Bau und wirtschaftsnahe Dienstleistungen. Daneben wirkt sich auch der wetterbedingt gute Saisonausklang positiv aus", sagte Siegfried Steinlechner, Landesgeschäftsführer des Arbeitsmarktservice Salzburg.

Mit einem Minus von 7,6 Prozent entfällt knapp die Hälfte des Arbeitslosenrückgangs auf das Hotel- und Gastgewerbe.

Die Arbeitslosenquote ist im September gegenüber dem Vergleichsmonat des Vorjahres um 0,3 Prozentpunkte auf 4,9 Prozent (nach nationaler Berechnungsmethode) gesunken und ist damit weiterhin die niedrigste bundesweit (Österreich: 8,2 Prozent).

Zahl der Langzeitarbeitslosen deutlich gestiegen

Während Arbeitslose unter 25 Jahre die Arbeitsmarktlage mit einem Rückgang von 7,9 Prozent für sich nutzen konnten, steigt die Arbeitslosigkeit bei älteren Arbeitskräften ab 50 Jahre mit einem Plus von 3,3 Prozent. Die Zahl der seit über einem Jahr vorgemerkten Langzeitarbeitslosen ist mit einem Plus von 37,4 Prozent weiter deutlich gestiegen.

Quelle: SN

Aufgerufen am 11.12.2018 um 11:33 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/arbeitslosenquote-in-salzburg-leicht-gesunken-1009417

Schlagzeilen