Wirtschaft

Auch das gibt es noch: Baugrund um 110 Euro pro Quadratmeter

Ein Landwirt und Hotelier ohne Betriebsnachfolger bot 7500 Quadratmeter Grünland zum Verkauf an. Das war ein Glücksfall für die Gemeinde Mauterndorf. Die Nachfrage nach den 16 Parzellen ist groß. Bürgermeister Herbert Eßl spricht von einem "bunten Mix".

Bürgermeister Herbert Eßl hofft auf einen Baubeginn im Sommer.  SN/hannes perner
Bürgermeister Herbert Eßl hofft auf einen Baubeginn im Sommer.

Im Speckgürtel rund um Salzburg setzen viele Gemeinden auf Baulandsicherungsmodelle. Grund sind die horrenden Bodenpreise auf dem freien Markt. In Mauterndorf ist Bauland mit 150 bis 200 Euro pro Quadratmeter verhältnismäßig günstig, es wird allerdings seit Jahren kaum etwas verkauft.

Bürgermeister Herbert Eßl (ÖVP): "Mietwohnungen haben wir genug, aber im Eigentum gibt es einen Engpass." Die Grundeigentümer, vorwiegend Landwirte, gäben nichts her. Eßl kann das verstehen. Mit dem Geld könne man im derzeitigen wirtschaftlichen Umfeld wenig anfangen. Außerdem ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 01.12.2020 um 10:30 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/auch-das-gibt-es-noch-baugrund-um-110-euro-pro-quadratmeter-85904176