Wirtschaft

Axess AG öffnet Türen zu Olympia 2022 in Peking

Der Spezialist für Zutrittssysteme mit Sitz in Anif ist seit 2012 auf dem chinesischen Markt präsent. Jetzt soll die Schlagzahl erhöht werden. Am Freitag wurde ein Kooperationsvertrag mit einem großen chinesischen Player unterzeichnet.

Im Jahr 2022 finden in Peking und Umgebung die olympischen Winterspiele statt. Vor diesem Hintergrund treibt die Axess AG ihre Expansion in China voran. Jetzt setzte der Spezialist für Zutrittssyteme mit Sitz in Anif den nächsten Schritt: Die Axess AG unterzeichnete am Freitag in Anif ein Kooperationsmemorandum mit der "China Top View Tourism Investment Development Group".

Technik und Zusammenarbeit bei "Big Data"

Das Unternehmen mit staatlicher Beteiligung hat es sich zum Ziel gesetzt, in den Wintersport in China zu investieren. Mit Unterstützung von Axess sollen in den Wintersportgebieten internationale Technikstandards etabliert werden. Weiters ist eine enge Zusammenarbeit im Bereich "Big Data" geplant.



Das erste Projekt soll bis 2018 umgesetzt werden

Das erste gemeinsame Projekt soll bereits 2018 eröffnet werden: Ein großes Skiresort in der Nähe der Stadt Chengde (Provinz Hebei) - rund 160 Kilometer nordöstlich von Peking. Die Axess AG beschäftigt 170 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und setzt mehr als 30 Mill. Euro pro Jahr um. Für das Unternehmen ist der chinesische Markt kein Neuland: Die erste Anlage wurde 2012 installiert - im Genting Secret Garden Resort.

Quelle: SN

Aufgerufen am 18.09.2018 um 07:38 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/axess-ag-oeffnet-tueren-zu-olympia-2022-in-peking-501847

Dirndl selbst schneidern: Kurse ausgebucht

Dirndl selbst schneidern: Kurse ausgebucht

Mit dem Rupertikirtag beginnt die Hochsaison für die Tracht. Schneiderin Katharina Rettenwender erlaubt den Boom hautnah. Nicht nur, weil sie die Tracht an spezielle Bedürfnisse anpassen kann: "Die Standard-…

Top Events

Schlagzeilen