Wirtschaft

Bad Gasteiner Tourismus will Führungskrise stoppen

Der Bad Gasteiner Kur- und Tourismusverband scheint seine Führungskrise zumindest vorerst zu überwinden. Die Auseinandersetzung um die Finanzgebarung ist aber noch nicht ausgestanden.

Bad Gastein SN/sw/georg roske
Bad Gastein

Das erweiterte Führungsgremium des Tourismusverbandes, der Ausschuss, hat am Dienstagnachmittag in einer Wahl Positionen nachbesetzt. Vor Kurzem waren vier der fünf Vorstandsmitglieder zurückgetreten. Obmann Thomas Ike Ikrath, Hotelier vom Miramonte, hatte seinen Rücktritt wieder zurückgenommen.

In den neuen interimistischen Vorstand zogen Jens Thielmann (Hotel Bellevue) als Obmann-Stellvertreter und Norbert Ellmauer (Badehospiz) als Finanzreferent ein. Die Sitzung war schon nach etwa 35 Minuten zu Ende, weil sich der Ausschuss praktisch auflöste, um den Weg für Neuwahlen zu ebnen. Genauer gesagt, hat er einstimmig seine Periode auf ein Jahr verkürzt.

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 22.01.2019 um 09:59 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/bad-gasteiner-tourismus-will-fuehrungskrise-stoppen-54256228