Wirtschaft

Baukonzern Alpine verkleinert Management

Der Baukonzern Alpine mit Sitz in Salzburg verschlankt seine Management-Ebene. In der Holding wird die Chefetage von drei auf zwei Geschäftsführer verkleinert.

Baukonzern Alpine verkleinert Management SN/Kolarik
Baukonzern Alpine verschlankt seine Management-Ebene.

In der Alpine Bau GmbH gibt es künftig nur mehr sechs statt bisher sieben Geschäftsführer, wie Unternehmenssprecher Johannes Gfrerer am Donnerstag der APA sagte.

Werner Watznauer verlässt die Geschäftsführung der Alpine Holding. Seine Stelle wird nicht nachbesetzt, sodass die oberste Management-Ebene künftig nur mehr aus CEO Johannes Dotter und Enrique Sanz besteht.

In der Alpine Bau übernimmt Fritz Schabkar von Karl Gruber die Geschäftsführung und damit die Verantwortung für den wichtigen Heimmarkt Österreich. 2011 setzte Alpine 43 Prozent der Gesamtbauleistung von 3,6 Milliarden Euro in Österreich um. Schabkar führte bisher die Firmen-Niederlassung in Kärnten. Neben Karl Gruber scheidet auch Christian Trattner aus der Geschäftsführung der Alpine Bau aus, da der PPP-Bereich (Public privat partnership, übers.) den aktuellen Marktgegebenheiten angepasst wurde.

Quelle: SN, Apa

Aufgerufen am 18.07.2018 um 04:59 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/baukonzern-alpine-verkleinert-management-5958406

Auf den Uhu gekommen

Wenn sich distinguierte Herren zur "Sippung" treffen, dabei eigentümliche Kopfbedeckungen, sprich "Helme", tragen und in "Reychen" organisiert sind, dann ist die Rede von den "Schlaraffen". In Salzburg ist …

Tower Bridge am Wörthersee

Tower Bridge am Wörthersee

Minimundus feiert heuer sein 60-Jahre-Bestehen. In ihrer Entwicklung bleibt auch die kleine Welt in Kärnten nicht stehen: Während des Sommers erwartet die Besucher "music around the world". Offiziell ist das …

Schlagzeilen