Wirtschaft

Baukonzern Alpine verkleinert Management

Der Baukonzern Alpine mit Sitz in Salzburg verschlankt seine Management-Ebene. In der Holding wird die Chefetage von drei auf zwei Geschäftsführer verkleinert.

Baukonzern Alpine verkleinert Management SN/Kolarik
Baukonzern Alpine verschlankt seine Management-Ebene.

In der Alpine Bau GmbH gibt es künftig nur mehr sechs statt bisher sieben Geschäftsführer, wie Unternehmenssprecher Johannes Gfrerer am Donnerstag der APA sagte.

Werner Watznauer verlässt die Geschäftsführung der Alpine Holding. Seine Stelle wird nicht nachbesetzt, sodass die oberste Management-Ebene künftig nur mehr aus CEO Johannes Dotter und Enrique Sanz besteht.

In der Alpine Bau übernimmt Fritz Schabkar von Karl Gruber die Geschäftsführung und damit die Verantwortung für den wichtigen Heimmarkt Österreich. 2011 setzte Alpine 43 Prozent der Gesamtbauleistung von 3,6 Milliarden Euro in Österreich um. Schabkar führte bisher die Firmen-Niederlassung in Kärnten. Neben Karl Gruber scheidet auch Christian Trattner aus der Geschäftsführung der Alpine Bau aus, da der PPP-Bereich (Public privat partnership, übers.) den aktuellen Marktgegebenheiten angepasst wurde.

(SN, Apa)

Aufgerufen am 27.04.2018 um 07:04 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/baukonzern-alpine-verkleinert-management-5958406

Salzburger Polizei stellte 70 Gramm Marihuana sicher

Salzburger Polizei stellte 70 Gramm Marihuana sicher

Gleich zweimal schlug am Donnerstagabend die Polizei in der Stadt Salzburg zu: Zunächst erschnüffelte ein Polizeihund im Bereich des Hauptbahnhof zwei Drogendepots, dann erwischte eine Streife auf der rechten …

"Wenig Wissen über NS-Zeit da"

"Wenig Wissen über NS-Zeit da"

Historikerin Helga Embacher will Debatte über konkrete Geschichte. Am 30. April 1938 wurde am Residenzplatz die damals erste Bücherverbrennung in der "Ostmark" durchgeführt. Verbrannt wurden rund 1200 Werke, …

Woher kamen die Bücher für das Feuer?

Woher kamen die Bücher für das Feuer?

Der Vater des einstigen Salzburger Buchhändlers Bernhard Weis hat von bisher kaum bekannten Details der Bücherverbrennung erzählt. "Was der Bub da ins Feuer haut, sagt alles über die Intention der Salzburger …

Krise beim Baukonzern Alpine

Krise beim Baukonzern Alpine

Jetzt lesen

Newsfeed

Arrow Down

Neuer Aufsichtsratsvorsitzender im Baukonzern Alpine

Die Alpine Holding mit Sitz in Wals bei Salzburg erhält einen neuen Aufsichtsratsvorsitzenden: Der 65-jährige Baldomero Falcones Jaquotot hat am Donnerstag den Vorsitz des Baukonzerns von Dietmar Aluta-Oltyan …

Meistgelesen

    Schlagzeilen