Wirtschaft

Bei Salzburgs neuer Tee-Expertin darf man den Tee auch schlürfen

Im Kaiviertel kann man sich dem Thema Tee jetzt neu nähern - vorausgesetzt, man ist bereit, sich von manch alter Gewohnheit zu verabschieden.

"Man darf Tee auch schlürfen", sagt Nadja Huber-Ress und erklärt: "Durch die Zufuhr von Sauerstoff aus der Luft intensiviert sich der Geschmack des Tees noch mehr." Der erste Aufguss des als Kostprobe angerichteten Oolong-Jade-Tees schimmert goldgelb in der weißen Porzellanschale. "Der Herbst ist nach der traditionellen chinesischen Medizin die ideale Jahreszeit für Oolong-, schwarzen und Pu-Erh-Tee", sagt Nadja Huber-Ress.

Anfang Oktober hat sie ihr Teeatelier "Tee am Eck" in der Kaigasse eröffnet. Die ausgebildete Tee-Sommelière räumt mit Missverständnissen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 19.10.2021 um 05:04 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/bei-salzburgs-neuer-tee-expertin-darf-man-den-tee-auch-schluerfen-110845981