Wirtschaft

Bester Nachwuchs im Tourismus gekürt

Das Gastro-Zentrum im WIFI Salzburg sowie die Landesberufsschule Obertrum waren Schauplatz der Vorauswahlen für die Lehrlings-Staatsmeisterschaften in den Tourismusberufen 2018.

Das Salzburger Lehrlingsteam für die Staatsmeisterschaften SN/Copyright by: FRANZ NEUMAYR Pres
Das Salzburger Lehrlingsteam für die Staatsmeisterschaften

55 Nachwuchsfachkräfte stellten sich den theoretischen und praktischen Herausforderungen in den Berufen Koch/Köchin, Restaurantfachmann/-frau sowie Hotel- und GastgewerbeassistentIn (HGA). Die Staatsmeisterschaften finden im April 2018 in der Landesberufsschule Obertrum statt. Sie sind gleichzeitig Vorauswahlen für die nächsten Berufseuropameisterschaften (EuroSkills) und Berufsweltmeisterschaften (WorldSkills).

"Es ist toll, so viele engagierte junge Menschen zu sehen. Hier ist die Begeisterung für den Beruf regelrecht spürbar", sagte Landtagsabgeordneter Hans Scharfetter bei der Siegerehrung. Besonders erfreulich sei, dass die Lehrlingszahlen in den touristischen Lehrbetrieben wieder im Steigen seien. Aktuell gibt es ein Plus von acht Prozent in den gastronomischen Lehrberufen. Insgesamt werden in 365 Betrieben 1013 Lehrlinge zu Fachkräften ausgebildet.

"Ich freue mich, dass wieder so viele Lehrlinge an den Vorauswahlen teilgenommen haben. Das ist ein Zeichen dafür, wie wichtig der Branche der Nachwuchs bzw. die hohe Ausbildungsqualität ist", betonte der Lehrlingswart der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft in der Wirtschaftskammer Salzburg, Benedikt Lang vom Völserhof in Bad Hofgastein. Die Teilnehmer mussten ihre Kenntnisse und Fähigkeiten in praktischen und theoretischen Prüfungssituationen unter Beweis stellen. Gefragt waren u. a. das Zubereiten eines mehrgängigen Menüs, Flambieren, Tranchieren und Marinieren sowie das Mixen von Cocktails. Beim Service am Gast sind speziell Freundlichkeit und Flexibilität gefragt. Die drei Besten in jeder Berufsgruppe stellen schließlich das Team Salzburgs für die Staatsmeisterschaften.

"Die Latte liegt im kommenden Jahr wieder hoch, weil sich Salzburg bei den letzten Staatsmeisterschaften den dritten Rang geholt hat. In den Jahren davor konnte man sich vier Mal in Folge den Staatsmeistertitel sichern", so Lang.

Die Ergebnisse: Restaurantfachmann/-frau: 1. Platz: Sophia Thaler, Imlauer Hotel & Restaurant, Salzburg; 2. Platz: Nadine Höllbacher, Hotel Königgut, Wals
ex aequo Stefanie Steiner, Hotel Scharler, Uttendorf.

Koch/Köchin: 1. Hans-Peter Grainer, Salzburger Hof, Zell am See; 2. Tobias Kametriser, Carpe Diem Finest Fingerfood, Salzburg; 3. Fabian Frank, Hotel Krallerhof, Leogang.

Hotel- und GastgewerbeassistentIn (HGA): 1. Sabine Veit, Hotel Ebners Waldhof, Fuschl; 2. Katja Muthwill, Vitalhotel Tauernhof, Großarl; 3. Sarah-Anna Ljubijankic, Hotel Guter Hirte, Salzburg.

(SN)

Aufgerufen am 23.01.2018 um 08:29 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/bester-nachwuchs-im-tourismus-gekuert-21400330

Kommentare

Als Bad Gastein den Winter neu entdeckte

Vom 2. bis 9. Februar 1958 duellierte sich die Ski-Elite am Graukogel. Noch 60 Jahre später sind die touristischen Effekte der Ski-WM im Weltkurort spürbar. Zunächst das Flachstück mit atemberaubendem Alpen-…

Meistgelesen

    Schlagzeilen