Wirtschaft

Bundesforste gegen chinesischen Eigentümer: Streit um Skigebiet Gaißau spitzt sich zu

Ob die Lifte im Skigebiet Gaißau-Hintersee heuer tatsächlich aufsperren, bleibt weiter unklar: Die Bundesforste setzen nun rechtliche Schritte gegen die Betreiber - wegen offenbar ausständiger Pachtzahlungen und nicht erbrachter Bankgarantien.

Bleiben die Lifte in Gaißau-Hintersee still? SN/robert ratzer
Bleiben die Lifte in Gaißau-Hintersee still?

Der Saisonstart wackelt. Ganz gehörig sogar. Ob und wann die Skilifte in Gaißau-Hintersee ihren Betrieb aufnehmen, ist weiter unklar - auch wenn sich zuletzt die Indizien für einen regulären Winterbetrieb mehrten.

Die Bundesforste (ÖBF) setzen nun rechtliche Schritte ...

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 19.08.2019 um 02:12 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/bundesforste-gegen-chinesischen-eigentuemer-streit-um-skigebiet-gaissau-spitzt-sich-zu-60724870