Wirtschaft

Der neue Chef ist ein Bahnexperte aus Salzburg

Als 16-Jähriger übergab Stefan Knittel einem Salzburger Gemeinderat ein Konzept, wie die Salzburger Altstadt vom Durchzugsverkehr zu entlasten wäre. Eine Antwort erhielt er nicht. Künftig leitet der 50-jährige Manager die Salzburger Regionalstadtbahn Projektgesellschaft.

Die Salzburger Lokalbahn, die beim Salzburger Hauptbahnhof endet, soll verlängert werden – in Richtung Süden.  SN/robert ratzer
Die Salzburger Lokalbahn, die beim Salzburger Hauptbahnhof endet, soll verlängert werden – in Richtung Süden.

Wie kann ich die Altstadt vom Durchzugsverkehr entlasten? Diese Frage beschäftigte Stefan Knittel schon in der Schulzeit. Mit 16 Jahren erstellte er ein Konzept und übermittelte es einem Salzburger Gemeinderat. Eine Antwort auf seine Vorschläge erhielt er nie.

...

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 22.08.2019 um 02:54 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/der-neue-chef-ist-ein-bahnexperte-aus-salzburg-73020112