Wirtschaft

Der Tourismus in der Stadt Salzburg "brummt"

Die Zahl der Ankünfte im Jänner kletterte um fast 20 Prozent. Der Zuwachs nach Gästedestinationen geht quer durch: Von Deutschland über Italien, die USA und China bis Russland. Auch die Österreicher lieben die Mozartstadt.

Ungebrochene Anziehungskraft: Die Stadt Salzburg eilt beim Städtetourismus von Rekord zu Rekord. SN/stadt salzburg
Ungebrochene Anziehungskraft: Die Stadt Salzburg eilt beim Städtetourismus von Rekord zu Rekord.

Die Rekordjagd im Städtetourismus des vergangenen Jahres setzt sich auch heuer fort. Tourismusreferent Bgm.-Stv. Harry Preuner: "Mit fast 97.000 Ankünften hatten wir im Jänner um fast ein Fünftel mehr Gäste in der Stadt als im Vergleichszeitraum des Vorjahres." In absoluten Zahlen kletterte die Zahl der Ankünfte von 81.769 auf 96.915.

Zahl der deutschen Gäste nahm um 23,8 Prozent zu

Besonders stark gestiegen ist Salzburg in der Gunst der Deutschen - mit einem Plus von 23,8 Prozent auf 18.914 Ankünfte. Aber auch bei den Österreichern wurde ein sattes Plus von 13,3 Prozent auf 27.075 Ankünfte verzeichnet. Verdreifacht hat sich zudem im Jänner der Anteil der Chinesen (4063). Zweieinhalb Mal so viele Besucher kamen aus Südostasien (2109). Auch bei den US-Amerikanern beträgt die Steigerungsrate mehr als 50 Prozent (4087). Bei den Russen (2019) legte die Stadt Salzburg um mehr als 26 Prozent zu. Und auch bei den Italienern konnte sie wieder punkten - mit plus 17,3 Prozent auf 5896 Ankünfte.

Durchschnittlich blieben die Gäste 1,73 Tage (Jänner 2016: 1,76 Tage) in der Stadt Salzburg. Die Auslastung der Hotels in der Stadt Salzburg stieg von 36,84 auf 40,99 Prozent. Die Luxushotels brachten es auf 36,19 Prozent. Im Vier-Sterne-Bereich waren es 42,81 Prozent, im Dreistern-Bereich 40,23 Prozent. Bei den Ein- und Zweistern-Betrieben lag die Auslastung bei 38,12 Prozent.

Auch das Messe- und Kongressgeschäft boomt

Bert Brugger, Chef der Tourismus Salzburg GmbH, spricht von einem "erstaunlich guten Messe- und Kongressgeschäft". So habe der Electronic Recycling Kongress bereits das zehnte Mal in Salzburg stattgefunden - diesmal mit 800 Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Eine Veranstaltung der Deutschen Vermögensberatung lockte 500 Gäste nach Salzburg. Generell betrachtet seien alle Märkte stark, die Werbung für die Stadt Salzburg wirke. Bezahlt macht sich unter anderem das Engagement in Asien - etwa mit der eigenen Repräsentanz in Peking. Was Brugger zudem besonders freut: "Auch die Salzburg Card hat um 20 Prozent zugelegt."

Quelle: SN

Aufgerufen am 20.09.2018 um 12:44 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/der-tourismus-in-der-stadt-salzburg-brummt-364855

Salzburg empfängt Europas Staatschefs

Salzburg empfängt Europas Staatschefs

Es ist ein Treffen der Superlative: Die 28 EU-Staatschef kommen am 19. und 20. September in Salzburg zum EU-Gipfel zusammen. Wie sich Stadt und Land darauf vorbereiten, was der Gipfel für Salzburg und seine …

Filmsammelaktion in Salzburg bringt 35.000 Aufnahmen

Filmsammelaktion in Salzburg bringt 35.000 Aufnahmen

Rund 5000 Stunden dauert das Filmmaterial insgesamt, das von 1752 Personen zur Digitalisierung bei der Initiative "Salzburg privat" abgegeben wurde. Unter dem Titel "Salzburg privat. Wir suchen Ihre alten …

Schlagzeilen