Wirtschaft

Die Arbeitswelt von morgen ist auch analog

Eine Pädagogin und ein Unternehmensberater kreieren eine neue Arbeitswelt. Darin: Bücherregale und digitale Lösungen im ästhetischen Einklang.

Der Filmemacher Johannes Hagn bezieht gerade seinen Schreibtisch. Er positioniert seinen Bildschirm und öffnet die Verpackung, in der die neue Hardware enthalten ist. Obwohl er Einzelunternehmer ist, sitzt er nicht allein in seinem neuen Büro. Schräg gegenüber arbeitet Gerhard Leskovar, Geschäftsführer einer Gesellschaft, die darauf spezialisiert ist, touristische Lösungen mit Emotionen zu füllen, und dabei auch digitale Lösungen forciert. Mit 59 Jahren entschied er sich für die Selbstständigkeit und zog bald darauf in die Räumlichkeiten des bluebird.space.

In einem ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.05.2022 um 08:16 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/die-arbeitswelt-von-morgen-ist-auch-analog-118080739