Wirtschaft

dm drogerie markt setzt auf Sonnenstrom ab Hof aus Mondsee

70 Land- und Forstwirte stellen ihren Überschuss-Strom auf einer Plattform zur Verfügung. Der Kunde sucht sich seinen Lieferanten selbst aus. dm ist der erste Businesskunde, der auf Sonnenstrom ab Hof setzt.

dm drogerie markt und MyElectric verbindet eine langjährige Partnerschaft: Für die Jahre 2020 und 2021 hat dm seinen Strombedarf für das Filialnetz, die Salzburger Zentrale und das Verteilzentrum in Enns bei MyElectric geordert. Dabei wird auf 100 Prozent Wasserkraft mit Nachweisen der Herkunft aus österreichischen Wasserkraftwerken gesetzt. dm-Geschäftsführer Thomas Köck: "Wir sind dabei, unseren Energiebedarf auf CO2-neutrale Energiequellen umzustellen. Dazu gehören die Installation von Solaranlagen auf Gebäuden, die sich in unserem Eigentum befinden, Langzeittests in Richtung Elektromobilität sowohl im Pkw-Fuhrpark als auch in der Logistik und eben grüner Strom aus Wasserkraft für alle Objekte, in denen wir den Strombezug selbst in der Hand haben."

"Sonnenstrom ist digital, ökologisch und emotional"

Ein nächster Schritt ist die Kooperation mit Sonnenstrom ab Hof. dm ist der erste Businesspartner - seit 1. Jänner 2020. Die Initiative wurde gemeinsam von der MyElectric, der unabhängigen Einkaufsgemeinschaft BestpreisAgrar und dem Strompool-Experten LPV Energiemanagement initiiert. Geschäftsführer Peter Hochleitner von MyElectric: "Sonnenstrom ab Hof ist ein Stromprodukt, das digital, ökologisch und emotional ist. Dieses Produkt verbindet Menschen online. Der Strom ist sauber und er bekommt ein Gesicht. Für dm als ersten Businesskunden-Abnehmer stehen die Überschussmengen an Strom von 15 Landwirten zur Verfügung. Wir freuen uns sehr, dass dm mit diesem regionalen und ökologischen Produkt auf digitale Lösungen und Nachhaltigkeit setzt und wir so gemeinsam mithelfen, die Klimaziele zu erreichen."

Der Strom wird ausschließlich online vermarktet

Sonnenstrom ab Hof ist ein Stromprodukt der MyElectric. Das Angebot wird ausschließlich über eine Onlineplattform (www.sonnenstromabhof.at) vermarktet. Rund 70 Land- und Forstwirte des LPV-Pools, die eine hofeigene Photovoltaikanlage besitzen, stellen produzierten Überschuss-Strom auf der Plattform dabei Haushalten und nun auch dm zur Verfügung. Kunden suchen sich auf diesem Marktplatz "ihren" Stromerzeuger selbst aus. Unter www.bestpreisagrar.at können sich interessierte Landwirte anmelden.

Eine Tochter der Salzburg AG mit 30 Mitarbeitern

Der Energieanbieter MyElectric mit 30 Mitarbeitern ist eine 100-Prozent-Tochter der Salzburg AG mit Standorten in Wien und Salzburg. Er beliefert österreichweit 45.000 Privat-, Gewerbe- und Industriekunden mit Strom und Erdgas. Das Unternehmen wurde 2001 gegründet und versorgt seine Kunden mit 1 TWh Energie. Der Umsatz liegt bei rund 70 Mill. Euro pro Jahr.

Quelle: SN

WIRTSCHAFT-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wirtschaft-Newsletter der "Salzburger Nachrichten".

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 23.01.2021 um 07:42 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/dm-drogerie-markt-setzt-auf-sonnenstrom-ab-hof-aus-mondsee-83627896

Kommentare

Schlagzeilen