Wirtschaft

Ein gebrauter Aperitif von Stiegl begrüßt den Sommer

Am Freitag präsentierte Stiegl den neuen "HibisKuss" - bei Didi Maier im Europark Salzburg. Der neue Apéro Sour Rosé soll die Geschmackseindrücke von prickelndem Perlwein und Bitter-Aperitifs vereinen.

Stoßen mit einem „HibisKuss“ auf einen schönen Sommer an: Gastronom Didi Maier und Stiegl-Kreativbraumeister Markus Trinker bei der Präsentation. SN/stiegl/wild/freund
Stoßen mit einem „HibisKuss“ auf einen schönen Sommer an: Gastronom Didi Maier und Stiegl-Kreativbraumeister Markus Trinker bei der Präsentation.

Stiegl küsst den Sommer wach. Das war am Freitagabend das Motto im Restaurant "Didilicious" von Didi Maier im Europark Salzburg. Im Mittelpunkt stand "HibisKuss", der erste gebraute Aperitif. Stiegl-Kreativbraumeister Markus Trinker: "Unser Apéro Sour Rosé ist intensiv floral und zugleich leicht salzig, wobei die Hibiskusnote tonangebend ist." Das Getränk vereine Geschmackseindrücke von prickelndem Perlwein und Bitter-Aperitifs. "HibisKuss" ist mit Urgetreide vom Stiegl-Gut Wildshut gebraut. Der Alkoholgehalt liegt bei 6,6 Volumsprozent.

Ein Farbenspiel zwischen "Living Coral" und "Rosé"

Der neue, gebraute Apéro zeige sich auch optisch up-to-date, heißt es bei Stiegl. Das Farbspektrum liege zwischen "Living Coral" und "Rosé", das bei den diesjährigen Trends auf dem Getränkemarkt den Ton angibt. Der neue Apéro Sour Rosé wird als Aperitif oder Cocktail im Champagner- oder im Longdrink-Glas serviert - je nach Geschmack und Inszenierung.

Quelle: SN

Aufgerufen am 14.10.2019 um 05:57 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/ein-gebrauter-aperitif-von-stiegl-begruesst-den-sommer-70409149

Bäcker setzen auf Salzburger Urgetreide

Bäcker setzen auf Salzburger Urgetreide

Es ist mit ein Verdienst des Lungauer Biobauern Peter Löcker aus St. Margarethen: Vor 25 Jahren begann er auf 3000 Quadratmetern mit dem Wiederanbau des in den 70er-Jahren aus der Saatbank gestrichenen …

Schlagzeilen