Wirtschaft

Energiekosten verdreifacht: Maschinenbauerin nimmt es mit Herkules auf

Claudia Zoff navigiert als Geschäftsführerin den Maschinenbauer Alpen-Maykestag mit 344 Mitarbeitern durch die Krise. Der Standort Puch wurde zuletzt weiter aufgewertet.

Die gebürtige Kärntnerin und passionierte Fallschirmspringerin Claudia Zoff führt den Salzburger Familienbetrieb mit knapp 350 Mitarbeitern. SN/neumayr/maykestag
Die gebürtige Kärntnerin und passionierte Fallschirmspringerin Claudia Zoff führt den Salzburger Familienbetrieb mit knapp 350 Mitarbeitern.

Das Familienunternehmen hat am Standort Puch gerade vier Mill. Euro investiert und die gesamte Logistik dort konzentriert: Die Bohrer und Fräswerkzeuge fertigt Alpen-Maykestag in Ferlach in Kärnten und im steirischen St. Gallen. Auf das rot-weiß-rote Dreigestirn setzt der Betrieb ganz bewusst, um qualitätvoll und nachhaltiger zu produzieren. Der wichtigste Rohstoff ist Stahl, 1200 Tonnen braucht man jedes Jahr, und er kommt nicht aus Billiglohnländern, sondern zum größten Teil aus Österreich und Deutschland. Was Geschäftsführerin Claudia Zoff nun vor "eine Herkulesaufgabe" ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.11.2022 um 03:44 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/energiekosten-verdreifacht-maschinenbauerin-nimmt-es-mit-herkules-auf-130176367