Wirtschaft

Europark Salzburg steigert Umsatz auf 347 Millionen Euro

10,5 Millionen Besucher kamen im Vorjahr in das "Flaggschiff" der SES Spar European Shopping Centers. Die Gastronomie soll "lokale Identität" stiften. Neue Angebote gibt es unter anderem für Kleinkinder und Besitzer von E-Autos. Für die Raucher wurde eine Lounge im Freien geschaffen - Infrarotstrahler und USB- Ladestation inklusive.

Von Rekord zu Rekord: Die Shop-Umsätze im Europark Salzburg stiegen im Vorjahr um 1,9 Prozent.  SN/europark
Von Rekord zu Rekord: Die Shop-Umsätze im Europark Salzburg stiegen im Vorjahr um 1,9 Prozent.

Der Europark Salzburg feierte auch im 20. Jahr seines Bestehens ein Wachstum. Die Shop-Umsätze stiegen im Vorjahr um 1,9 Prozent auf 347 Mill Euro. 10,5 Millionen Besucher kamen im vergangenen Jahr zum Shoppen, Flanieren und Genießen.

Mit einem Plus von 3,2 Prozent verzeichnete auch der SES-Gutschein "Zehner" im Europark ein überdurchschnittliches Wachstum. Die Qualität des Shopping-Centers fand 2017 auch international Anerkennung: Der Europark wurde mit dem ICSC European Shopping Center Award in der Kategorie "Etablierte Shopping-Center" als bestes europäisches Einkaufszentrum ausgezeichnet.

Das SES-Management ist stolz auf Hauben und Kaffeetassen

Top-Gastronomie als Erfolgsfaktor: Didi Maiers "Didilicious" wurde im Vorjahr erneut mit einer Gault Millau Haube dekoriert. Mit yaoyao erhielt ein weiterer Betrieb eine Haube.

Und: Seit Ende 2017 dürfen sich Didi Maier und das Team von "The Bakery" über die Falstaff-Auszeichnung von zwei Kaffeetassen freuen. Marcus Wild, Chef der Betreibergesellschaft SES Spar European Shopping Centers: "Die Gastronomie bestimmt den Charakter eines Einkaufszentrums und stiftet lokale Identität. Sie nimmt zunehmend Ankerfunktion ein. Wir sind stolz auf unsere Gastronomiepartner - sie machen unseren Europark unverwechselbar."

Das Einkaufszentrum Europark in Salzburg-Taxham (links der Ikea-Möbelmarkt). SN/robert ratzer
Das Einkaufszentrum Europark in Salzburg-Taxham (links der Ikea-Möbelmarkt).

Neues Spieleparadies für Kinder bis zu vier Jahren

Im Oktober 2017 wurde mit dem neuen Mini Lollipop ein Spieleparadies für die ganz kleinen Besucher geschaffen, das kostenlos genutzt werden kann. Es befindet sich im Erdgeschoß und bietet viel Action für die Kleinen.

Für die Großen hat der Europark in Sachen E-Mobilität ein neues Service geschaffen: Zusätzlich zu den Ladestationen in der Tiefgarage stehen vier neue High-Speed-Stationen auf dem Parkdeck zur Verfügung, die eine zehnmal höhere Ladekapazität haben und damit Zeit sparen.

Neue, beheizbare Raucherlounge in "Golden-Gate-Bridge-Rot"

Eine neue, beheizte Raucherlounge im Freien zwischen Europark und Ikea verschafft erstmals die Möglichkeit, an einem eigens gestalteten Bereich zu verweilen. Für eine gute Aufenthaltsqualität sorgt die Ausstattung der Lounge samt Infrarotstrahler und USB-Ladestation für Handys und Tablets, eigene Henkel für Taschen sowie gemütliche Lehnhilfen.

Die Farbe der neuen Lounge ist wie die Europark-Dachkonstruktion in Golden-Gate-Bridge-Rot gehalten.

(SN)

Aufgerufen am 21.06.2018 um 02:44 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/europark-salzburg-steigert-umsatz-auf-347-millionen-euro-25049527

Ein Schlosspark voller Kunst

Ein Schlosspark voller Kunst

Im einstigen Hellbrunner Lustgarten entsteht ein Kunstprojekt. Der spanische Künstler Enrique Asensi zeigt fünf Stahlskulpturen. Die Kunst im öffentlichen Raum schafft Platz für Diskussion. Eigentlich sitzt …

Ein Ort schrumpft, weil Jung und Alt wegziehen

Ramingstein im Lungau braucht dringend Betreuungsplätze für Senioren. Ein neues Projekt und Aufbruchsstimmung im Tourismus geben Hoffnung. Der Lungau mit seinen gerade noch 20.300 Einwohnern stemmt sich …

Meistgelesen

    Kommentare

    Schlagzeilen

      SN.at Startseite