Wirtschaft

Faber-Palais wird um 60 Mill. Euro zu Viersternhotel umgebaut

Bis zum Sommer wurde das sogenannte Faber-Haus in der Rainerstraße von der Sparkasse als Verwaltungsgebäude genutzt. Bis spätestens Ende 2021 soll das denkmalgeschützte Gründerzeithaus um 60 Millionen Euro in ein Hotel mit rund 115 Zimmern und gut 200 Betten umgebaut werden.

Mit dem Spatenstich gaben die IFA AG und der künftige Betreiber, die deutsche H-Hotels Gruppe, am Donnerstag den Startschuss für die Umbau- und Renovierungsarbeiten des Palais Faber in der Salzburger Rainerstraße. Ab 2021 wird im denkmalgeschützten Gebäude das erste HYPERION-Hotel Österreichs seine Gäste empfangen. Das Palais Faber, 1874 im Stil der Wiener Ringstraßenarchitektur errichtet, liegt in unmittelbarer Nähe zur Innenstadt vis-à-vis von Schloss Mirabell und Salzburg Congress. Seinen Namen erhielt das Palais vom seinerzeitigen Eigentümer, Moritz Faber: Er beauftragte den ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.01.2022 um 06:15 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/faber-palais-wird-um-60-mill-euro-zu-viersternhotel-umgebaut-78847351