Wirtschaft

Falstaff-Guide 2019: Ein Salzburger ist auf Platz zwei der österreichweiten Neueinsteiger

Mit 93 Punkten schaffte es Markus Mayr vom Restaurant "Glass Garden" im Hotel Schloss Mönchstein auf Platz sieben der besten Restaurants in Salzburg. Angeführt wird die Liste von Andreas Döllerer und den Brüdern Karl und Rudi Obauer.

Mit je 99 Punkten und vier Gabeln - der höchsten Falstaff-Auszeichnung - teilen sich Karl und Rudi Obauer aus Werfen und Andreas Döllerer aus Golling Platz eins der im neuen Falstaff-Guide angeführten besten Restaurants. Döllerer hat sich seit dem Vorjahr einen zusätzlichen Punkt erkocht. Österreichweit liegen die beiden Spitzenrestaurants "Obauer" und "Döllerers Genießerrestaurant" damit gleichauf mit dem "Landhaus Bacher" und knapp hinter dem "Steirereck" mit 100 Punkten. Das führt seit 2007 die Falstaff-Liste als bestes Restaurant Österreichs an.

Auch unter den Neueinsteigern ist ein Salzburger: Im Restaurant "Glass Garden" im Hotel Schloss Mönchstein schwingt Markus Mayr das Zepter in der Küche. Das Restaurant eröffnete nach dem Umbau des Hotels im Mai des Vorjahres. Für die Performance von Chefkoch Markus Mayr gab es von Falstaff 93 Punkte und damit Platz zwei (hinter "Aend" in Wien) der besten Neueinsteiger.

Die Salzburger Top-Restaurants hinter Döllerers Genießerrestaurant und den Gebrüdern Obauer: Ikarus Hangar-7 (98 Punkte), Senns Restaurant (96 Punkte), Das Maier (95 Punkte), Mesnerhaus (95 Punkte), Pfefferschiff (95 Punkte), Sonnhof Vitus Cooking (94), Döllerers Wirtshaus (94), Mayer'S auf Schloss Prielau (94 Punkte), Esszimmer (93 Punkte), Salzburger Stube (93 Punkte), The Glass Garden (93 Punkte), Schloss Fuschl (93 Punkte), Erlhof (91 Punkte).

255.000 Votings von rund 18.800 Gästen waren Grundlage für den neuen Falstaff Restaurantguide 2019. Bewertet wurden die Kategorien Essen, Service, Weinkarte und Ambiente. Im Vorjahr wurden österreichweit 29 Betriebe mit vier Gabeln (95 bis 100 Punkte) ausgezeichnet, heuer waren es 36.

Quelle: SN

WIRTSCHAFT-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wirtschaft-Newsletter der "Salzburger Nachrichten".

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 30.10.2020 um 03:32 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/falstaff-guide-2019-ein-salzburger-ist-auf-platz-zwei-der-oesterreichweiten-neueinsteiger-66309277

"Ziffern im Wald" sind abgebaut

"Ziffern im Wald" sind abgebaut

Obwohl "Ziffern im Wald" von Mario Merz heuer im Sommer naturschutzrechtlich weiterhin genehmigt worden ist, also im Wald auf dem Mönchsberg stehen dürfte, hat es die Sammlung Würth abmontiert. Derzeit sei es …

Kommentare

Schlagzeilen