Wirtschaft

Fertigessen soll Personalnot in der Gastro künftig wettmachen

Wem Köche fehlen, der könnte sich die Speisen für seine Gäste künftig liefern lassen. Transgourmet sucht Testbetriebe für seine "Smart Cuisine".

Eine Antwort auf den Fachkräftemangel in der Hotellerie und Gastronomie will Transgourmet bieten: Mit dem steirischen Gastro- und Catering- Unternehmer Willi Brunner hat der Lebensmittelgroßhändler 110 Komponenten für die Convenience-Küche kreiert - vom Essig-Kernöl-Dressing über Vitello tonnato und Schweinsbraten bis hin zu Topfenknödeln. Die Gerichte werden in der Kochwerkstatt von Willi Brunner in Kirchberg an der Raab nach der Cook&Chill-Methode produziert und bleiben 15 Tage haltbar.

Nach der coronabedingten Pause im Vorjahr wurde die sonst ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.09.2021 um 03:51 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/fertigessen-soll-personalnot-in-der-gastro-kuenftig-wettmachen-109424689