Wirtschaft

Flachgau: Schutz für Schlangen und Kröten an der Bahn

Ehe an der Bahnstrecke zwischen Seekirchen und Hallwang die Bagger auffahren, leiten die ÖBB die Reptilien und Amphibien von der künftigen Baustelle weg.

An der Bahn zwischen Seekirchen und Hallwang stehen umfangreiche Arbeiten an. Die ÖBB-Infrastruktur AG erneuert von 18. August bis 9. September 2,7 Kilometer Gleisanlagen und den Unterbau. Errichtet werden neue Drainagen und Entwässerungsanlagen sowie Retentionsbecken und Zufahrtswege.

Die Baustelle wird derzeit vorbereitet. Bereits umgesetzt wurden von der Wasserschutzbehörde vorgeschriebene Schutzmaßnahmen für dort lebende Tiere. Entlang von Bahntrassen finden Reptilien und Amphibien wichtige Lebensräume und Rückzugsgebiete. So lieben zum Beispiel Eidechsen die trockenen und warmen Stellen an den Bahnböschungen.

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 01.11.2020 um 02:47 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/flachgau-schutz-fuer-schlangen-und-kroeten-an-der-bahn-68550445