Wirtschaft

Flüssigei aus Salzburg ist Betrieben zu teuer

Ein Probelauf im Jänner und Februar hat gezeigt: Salzburger Flüssigei ist teurer als die Konkurrenz aus Deutschland und findet zu wenig Abnehmer.

Jeder Österreicher isst jährlich 90 Eier in Form von Nudeln, Kuchen und anderem. So landet auch Flüssigei aus Käfighaltung auf den Tellern der Konsumenten.  SN/robert ratzer
Jeder Österreicher isst jährlich 90 Eier in Form von Nudeln, Kuchen und anderem. So landet auch Flüssigei aus Käfighaltung auf den Tellern der Konsumenten.

Sie haben es versucht: Die 14 unter der Marke "Salzburger Land-Ei" zusammengeschlossenen Betriebe haben im Jänner einen zweimonatigen Probebetrieb mit Flüssigei aus den eigenen Betrieben gestartet. Hergestellt wurde das in Literpackungen und Fünf-Liter-Boxen abgefüllte Flüssigei bei einem Flüssigei-Produzenten in Oberösterreich. ...

30 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 18.10.2019 um 08:36 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/fluessigei-aus-salzburg-ist-betrieben-zu-teuer-76354312